Markrofotografie in den Boberger Dünen mit Michaela

Beginn 08.08.2019 19:00
Ende 08.08.2019 21:00
Minimale Anzahl Teilnehmer 4
Maximale Anzahl Teilnehmer 20

Makrofotografie bedeutet nicht nur Blümchen zu fotografieren!

Es gibt zahlreiche kleine Dinge, deren Details wir mit einem Makroobjektiv ganz groß darstellen können. In den Boberger Dünen bieten sich hierzu reichlich Möglichkeiten und Motive. So können wir zum Beispiel Rost aus der Nähe aufnehmen und dadurch mal ganz anders sehen. Denn auch so ein Motiv kann sehr interessant aussehen. Rost kann Muster und unterschiedliche Formen haben. Ich bin gespannt, was wir alles so entdecken werden.

Ein Makroobjektiv wäre super, ist aber nicht Bedingung. Wer kein Makroobjektiv in seiner Ausrüstung hat, nimmt am Besten ein Objektiv mit geringer Naheinstellgrenze und/oder einem großen Abbildungsmaßstab. Wer Hilfe bei der Auswahl eines geeigneten Objektivs benötigt, kann mich gerne anrufen oder mich anschreiben. Ein Stativ solltet ihr mitnehmen. 

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist und von der S-Bahn abgeholt werden möchte, meldet sich bitte auch rechtzeitig bei mir, damit wir eine Mitfahrgelegenheit organisieren können.

Treffpunkt: Parkplatz Boberger Dünen

Foto: folgt